Neuigkeiten aus unseren Schutzgebieten

Wandel des Norderoogsands
Das Wattenmeer befindet sich immer in Bewegung. In seinem dritten Blog-Eintrag berichtet Euch unser Vogelwart Sebastian von den Veränderungen der Sandbank Norderoogsand.

Landunter auf Norderoog
Unser Vogelwart Sebastian berichtet von seinem ersten Landunter auf Hallig Norderoog zu Ostern. Aber sowohl er als auch die meisten Gelege der bereits brütenden Graugänse sind mit nassen Füßen davongekommen. Schaut es sein Zeitraffer-Video zur Überflutung der Hallig an.

Die Anreise nach Norderoog
Für dieses Jahr haben wir uns vorgenommen, regelmäßig von Norderoog zu berichten. Sebastian Blüm, Student der Landschaftsökologie aus Greifswald ist der diesjährige Vogelwart auf Norderoog. Hier berichtet er von seiner abenteuerlichen Anreise unter Corona-Bedingungen.

Unsere BFDlerin Franziska erzählt von ihren Aufgaben auf Helgoland während des Lockdowns: Spülsaummonitoring, Robben-ID - Umweltschutz, Umweltforschung

Nicht nur auf Helgoland, sondern auch in der südlichen Ostsee leben seit einigen Jahren wieder Kegelrobben. Hier berichtet unsere FÖJlerin Helena von der Greifswalder Oie.

Unser FÖJler Finn auf Helgoland nutzt die Lockdown-Zeit, um neues Material für Besucher zu erstellen.

Unser FÖJler Jakob berichtet von der Greifswalder Oie, wie der letzte Herbststurm die Küstenlinie verändert hat.

Auf Helgoland beginnt die Kegelrobbensaison. Wegen des Lockdownlight ohne Gäste. Trotzdem hat unser BFDler Paul genug zu tun...

Wie bereits im ersten Lockdown im Frühling werden unsere Freiwilligen wieder vestärkt aus unseren Schutzgebieten berichten, da diese zurzeit nicht besucht werden können. Den Anfang machen unsere beiden Freiwilligen von der Hamburger Insel Neuwerk. Wie ist das Leben auf einer vom Festland abgeschnittenen Insel außerhalb der Tourismus-Saison und mit Lockdown? Unsere beiden BFDlerinnen von Neuwerk teilen ihre ganz persönliche Empfindungen.

Die ersten Kegelrobbenbabys sind Anfang November auf der Helgoländer Düne geboren worden.

Mehr anzeigen

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656

Email: info@jordsand.de


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX